Die Akupunktur ist die Anwendung von Nadeln zu Heilzwecken.

Die Akupunktur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie entwickelte sich aus der Volksheilkunde, wurde mit Gründung derVolksrepublik China verboten und wird seit den 1970 er Jahren von Heilpraktikern und Ärzten in ihrer heutigen Weise angeboten.

Man fand heraus, dass die Akupunkturpunkte eines bestimmten Organes auf einer Linie am Körper liegen. Diese Verläufe werden auch als“Meridiane“ bezeichnet. Der jeweilige Punkt zieht zum Organ, das Organ zeigt sich dem Punkt.

Bei der Akupunktur-Behandlung werden sehr dünne Nadeln verwendet. Diese verweilen ca. 20 – 30 Minuten im Unterhautfettgewebe. Der Patient sollte entspannt liegen oder sitzen. Der Wirkungseintritt beginnt erfahrungsgemäß nach 2- 3 Sitzungen.

Ziel der Behandlung ist es, gestörte Funktionen im Körper wieder zu regulieren. So kann die Akupunktur bei akuten und chronischen Erkrankungen, auch zur schulmedizinischen Begleittherapie angewendet werden.

Beispiele für Anwendungsgebiete in meiner Praxis sind:orthopädische Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, akute undchronische Atemwegserkrankungen sowie Allergien.

 

 

 

Kontakt:

Susanne Lehmann

Liebenwerdaer Str. 18 a

04924 Bad Liebenwerda

          OT Thalberg

 

Sprechzeiten:

Mo - Sa


nach Vereinbarung 


Telefon




035341 14600